ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Interesse am Entbindungshotel in Lauchhammer steigt

Die angenehme Atmosphäre und moderne Ausstattung im Kreißsaal der Entbindungsstation in Lauchhammer geben Mutter und Kind ein sicheres Gefühl. Foto: Klinikum Niederlausitz/Steffen Rasche
Die angenehme Atmosphäre und moderne Ausstattung im Kreißsaal der Entbindungsstation in Lauchhammer geben Mutter und Kind ein sicheres Gefühl. Foto: Klinikum Niederlausitz/Steffen Rasche FOTO: Klinikum Niederlausitz/Steffen Rasche
Lauchhammer. Besichtigungen der Geburtenstation bietet das Klinikum Niederlausitz in Lauchhammer ab sofort zweimal monatlich an. Denn das Interesse an diesem Angebot sei sehr groß. red/dh

In den vergangenen Wochen und Monaten seien so viele werdende Eltern und Angehörige gekommen, dass es bei den Besichtigungen oft eng geworden sei, informiert das Klinikum. Es verweist darauf, dass mit 581 Kindern im Jahr 2011 ein Baby-Rekord aufgestellt wurde. So viele Geburten habe es seit 20 Jahren nicht mehr gegeben.

Bei den Informationsabenden können sich werdende Eltern mit all ihren Fragen direkt an die Ärzte und Hebammen wenden, informiert Pressesprecherin Daniela Graß. Während der individuellen Führungen würden sie das Ambiente der Entbindungsstation und die Mutter-Kind-Station mit dem Still- und Familienzimmer kennen lernen. Die Stations- und Kreißsaalführungen finden jeden zweiten sowie jeden letzten Dienstag im Monat jeweils um 16 und 18 Uhr statt.

Parallel wird 16 Uhr ein Geschwisterkurs durchgeführt. Während die Eltern die Klinik besichtigen, werden hier die angehenden Geschwister auf ihre zukünftige Rolle als großer Bruder oder große Schwester vorbereitet, erklärt Daniela Graß. Darüber hinaus bietet Chefärztin Astrid Wollbrandt jeden Montag und Mittwoch um 10 Uhr Beratungsgespräche für die Geburtsplanung an.

"Unser Ziel ist eine individuelle und familienorientierte Geburt, die so natürlich wie möglich ablaufen soll", so Astrid Wollbrandt, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. Hierzu stünden zwei Kreißsäle, ein OP-Saal für Kaiserschnittentbindungen sowie ein Zimmer zur Versorgung der Risiko-Neugeborenen zur Verfügung. Die medizinisch-technische Ausstattung der Geburtsklinik sei auf dem neuesten Stand.

Die beiden Kreißsäle sind demnach mit einem Entbindungsbett, einer Entspannungs- und Entbindungswanne sowie einem Gebärhocker ausgestattet. Alternative Geburtshilfe und sichere Geburtsmedizin seien im Klinikum Niederlausitz kein Widerspruch, sondern würden sich ergänzen. Neben der medizinischen Fachkompetenz in der Geburtsklinik stehe durch die direkte Nachbarschaft zur Klinik für Kinder- und Jugendmedizin bei Risikosituationen immer ein Ärzteteam zur Verfügung. Die Anmeldung für die Kreißsaalführung und die Beratungsgespräche sind möglich unter Telefon 03573 752627 oder -2621.