(rdh) Großräschen hat das Stundenschwimmen für Samstag aufgrund der Witterung abgesagt. Vetschau und Calau bleiben davon unbeeindruckt. Sollten die Wetterverhältnisse am Samstag aber eine Gefahr für Leib und Wohl darstellen, werde die Veranstaltung spontan abgebrochen, teilt Vetschaus Stadtsprecher Steffen Römelt mit. Altdöbern hält auch am Stundenschwimmen fest. Hier springt Bürgermeister Peter Winzer um Mitternacht als Erster ins 21 Grad kühle Wasser. Zudem wird ein Wärmezelt mit Gasheizung aufgestellt.