(pm/rdh) Das Modegeschäft „Indeed“ und die neue Buchhandlung Calau konnten als neue Mitglieder für die Interessengemeinschaft (IG) „In Calau clever kaufen“ gewonnen werden. Damit können jetzt auch die beliebten Händlergutscheine in diesen Läden eingelöst werden. Darüber informiert Marion Goyn, Pressesprecherin der IG und Geschäftsführerin der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH.

„Als einer der ersten hat die Interessengemeinschaft den Händ­lergutschein in der Region initiiert“, sagt Marion Goyn. Und er erfreue sich inzwischen wachsender Beliebtheit. Die Gutscheine können bei der Spreewaldbank eG und im Info-Punkt erworben und bei den 30 Händlern sowie Dienstleistern der IG eingelöst werden.

Gleichzeitig setzen sich die Händler für die Stärkung der Innenstadt ein. Monika Lux, Inhaberin des Modegeschäftes „Indeed“, führt häufig Modenschauen durch, wie etwa beim Stadtfest oder zum 3. Heimatmarkt, der auch beim jüngsten Calauer Unternehmerstammtisch thematisiert wurde. Ines Krüger, Inhaberin der Buchhandlung Calau, plant für den Herbst zwei Buchlesungen mit einem norwegischen Autor und mit Franziska Steinhauer mit dem Buch Spreewaldmord.

„In den kommenden Monaten möchte die IG die regionalen Produkte ihrer Mitglieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken“, teilt Marion Goyn mit. Dabei erhalte sie Unterstützung durch die Gruppe FotoGen des Calauer Heimatvereins e.V. Sie fotografieren in den nächsten Wochen Calauer und ihre regionalen Produkte. Auf der nächsten Versammlung wird dann festgelegt, wie die Vermarktung erfolgen soll. Noch in diesem Jahr sind unter anderem eine Vernissage und ein Kalender unter dem Motto regionale Produkte geplant. Gleichzeitig sollen die Webpräsentation und die Facebookeinträge über regionale Produkte verbessert werden.

Die IG mit ihren 30 Mitgliedern trifft sich drei bis viermal im Jahr zur Händlerversammlung und stimmt das Marketing gemeinsam mit der Stadt Calau ab. Neue Mitglieder sind gern willkommen und können sich direkt beim Info-Punkt in Calau in der Cottbuser Straße 32 melden.