(red/kr) Die Polizei wurde am Mittwoch gegen 20 00 Uhr von Autofahrern auf die A 15 gerufen, weil zwischen Boblitz und Vetschau ein Transporter in „Schlangenlinien“ alle Fahrspuren in Anspruch nahm. Von den Beamten schließlich gestoppt, wurde der 56-jährige Fahrer aus Polen kontrolliert. Ein Atemalkoholtest lag bei dem Mann mit einem Messwert von 2,23 Promille weit im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurde die Blutprobe veranlasst, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Nach Abschluss der Untersuchung in der Klinik wurde er zum eigenen Schutz in Gewahrsam genommen.