| 02:32 Uhr

Im Interesse der Dorfbewohner

Unter www.awg-luebbenau.de ist die Internetseite aufrufbar.
Unter www.awg-luebbenau.de ist die Internetseite aufrufbar. FOTO: dpr
Lübbenau. Die Farbe Grün und Hände, die sich übereinanderlegen – das sieht, wer die neue Internetseite der Alternative Wähler Gemeinschaft (AWG) aufruft, die kürzlich freigeschaltet und von der Lübbenauer Firma my-webconcept.de gestaltet wurde. dpr

Unter dem Symbolbild sind auf einem Kartenausschnitt die Namen der 13 Lübbenauer Ortsteile eingetragen, was die Besucher der Seite schon optisch auf den Inhalt eingestimmt.

Angeklickt werden können die Buttons "Über uns" und "Wofür stehen wir". Hier lernen Seitenbesucher die Wählergemeinschaft und ihre Ziele kennen. Bereits in der dritten Wahlperiode in der Lübbenauer Stadtverordnetenversammlung vertreten, wollen die Abgeordneten für die Interessen der Dorfbewohner einstehen, damit zugleich auch für die der Grundstücksbesitzer. Als Erfolge der AWG verbucht werden bereits die halbierten Gebühren für die Verlängerung von Liegezeiten auf den Friedhöfen sowie die Schneeberäumung auf allen Radwegen der Stadt und zu den Ortsteilen. Als Problem erkannt werden Gebührenbescheide in vierstelliger Höhe für die Abwasserentsorgung, die ab 2019 zu erwarten sind.

Schlagwortartig zählt die AWG 15 Ziele auf. "Kämpfen" will man etwa für ein Mitspracherecht der Ortsbeiräte, für Dorferneuerung und Unterstützung dörflicher Traditionsfeste. Stadtverordnete der AWG, sachkundigen Bürger und Mitglieder sind im Bild zu sehen. Informationen über sie beschränken sich auf Beruf und Wohnort.