| 02:32 Uhr

Humor und Zuversicht nicht verloren

Wenn Lieselotte und Hans Sallmann in alten Fotoalben blättern ist Durchhaltevermögen gefragt. Sieben Alben umfasst die Familienchronik des Paares, das seit 60 Jahren verheiratet ist. Das erste Kennenlernen der beiden Liptener liegt noch weitere Jahre zurück. Bereits in der Kindheit fand das Paar Gefallen aneinander.
Wenn Lieselotte und Hans Sallmann in alten Fotoalben blättern ist Durchhaltevermögen gefragt. Sieben Alben umfasst die Familienchronik des Paares, das seit 60 Jahren verheiratet ist. Das erste Kennenlernen der beiden Liptener liegt noch weitere Jahre zurück. Bereits in der Kindheit fand das Paar Gefallen aneinander. FOTO: Uwe Hegewald/uhd1
Lipten. Vor 60 Jahren haben sich Lieselotte und Hans das Ja-Wort gegeben. Heute feiern sie in der "Erholung" ihre Diamantene Hochzeit. uhd1

Glückwünsche zur Diamantenen Hochzeit (60) gehen am heutigen Samstag an Lieselotte (84) und Hans Sallmann (88) nach Lipten (Gemeinde Bronkow). Gefeiert wird im familieneigenen Gasthaus "Zur Erholung", das sie 2001 nach über drei Jahrzehnten Regie der Nachfolgegeneration übertragen haben.

Das Paar kennt sich bereits seit Kindesbeinen. "Wir sind beide in Lipten geboren, haben gemeinsam gespielt und die gleiche Klasse besucht", erzählen sie.

Bis ein Wohnortwechsel das Paar trennte. Nach elf Jahren waren Heimweh und Wiedersehen so groß, dass Lieselotte Sallmann (geborene Luttuschka) aus Münster zu "ihrem" Hans nach Lipten zurückkehrte.

Bemerkenswert: Zur Hochzeit gab es einen gebrauchten VW-Käfer. "Es gab Schwierigkeiten, das Fahrzeug überhaupt hierher zu bekommen. Und es gab bestimmt auch den einen oder anderen Neider", blickt Hans Sallmann zurück. 15 Jahre habe man den unverwüstlichen Pkw gefahren, bis sich die Familie von ihrem Käfer trennen musste.

Wie zur Grünen Hochzeit mit Trauung in der Liptener Kirche und dem standesamtlichen Ja-Wort im benachbarten Gemeindeamt Lug, erwartet das Diamantene Paar auch am heutigen Samstag ein volles Haus. Zu den Gratulanten zählen und anderem zwei Töchter und zwei Söhne mit ihren Familien. Auf acht Enkel und ein Urenkel ist die Nachfolgegeneration inzwischen angewachsen. "Das Jubiläum wird von unseren Kindern und Schwiegerkindern ausgerichtet. Wir müssen uns um nichts kümmern und können den Tag genießen", freuen sich Lieselotte und Hans Sallmann.

Und sie freuen sich, dass kommende Hochzeitsjubiläen ab sofort in Fünf-Jahresschritten erfolgen. 2022 steht die Eiserne Hochzeit an, auf die das Paar hinarbeitet. "Im Garten haben wir noch einen Schrotthaufen, vor dem wir uns zur Eisernen fotografieren lassen können", kündigt Hans Sallmann mit einem Schmunzeln an.

Die Zuversicht auf ein langes Leben kommt nicht von ungefähr, wie am Beispiel von Heinrich Brajé deutlich wird. Der lange Zeit im Dorf wohnende Liptener hatte sogar das hundertste Lebensjahr überschritten.

Vor rund 20 Jahren waren Emma und Heinrich Brajé das letzte Diamantene Paar in Lipten.