| 16:48 Uhr

Spreewaldkrimi
Hubschrauber fliegt Schlosswiese an

Während der Dreharbeiten auf der Schlosswiese in Lübbenau landete auch ein Hubschrauber.
Während der Dreharbeiten auf der Schlosswiese in Lübbenau landete auch ein Hubschrauber. FOTO: Preikschat / Medienhaus Lausitzer Rundschau

Lübbenau. Spektakuläre Szenen mit einem Hubschrauber sind gestern für den neuen Spreewaldkrimi auf der Wiese vor dem Schloss in Lübbenau gedreht worden. Für den Hubschraubereinsatz mussten Sondergenehmigungen eingeholt werden, so Produzent Wolfgang Esser. Die Familie zu Lynar hatte außerdem Dreharbeiten im Bankettsaal des Schlosses zugestimmt. Dort wurde eine Gerichtsverhandlung mit dem zuvor eingeflogenen Richter inszeniert. Zum Einsatz kamen auch über 30 Komparsen. Unter ihnen Marianne und Jan Prien aus Bad Segeberg in Schleswig-Holstein mit Hund Frieda. Wann die elfte Folge der Reihe ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. Folge zehn „Zwischen Tod und Leben“ ist am 13. November um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen. ⇥Foto: Daniel Preikschat

(dpr)