ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Hubert Masuchs Rat ist weiter gefragt

Die Vetschauer Feuerwehrleute gratulierten Hubert Masuch, Amtsbrandmeister a. D., zum 65. Geburtstag.
Die Vetschauer Feuerwehrleute gratulierten Hubert Masuch, Amtsbrandmeister a. D., zum 65. Geburtstag. FOTO: R. Hottas
Vetschau.. In den verdienten Ruhestand ist Amtsbrandmeister Hubert Masuch zu seinem 65. Geburtstag von den Vetschauer Feuerwehrleuten und den Ortswehrführern des früheren Amtes verabschiedet worden. Zur Gratulation sind sie für ihn angetreten. R. Hottas

Unter den Gratulanten auch Landesbrandmeister Wolfgang Mußlick. „Hubert Masuchs Rat wird weiter gefragt sein und seine Arbeit im Vorstand als stellvertretender Vorsitzender im Kreisfeuerwehrverband ist wichtig“ , sagte Vetschaus Stadtwehrleiter Holger Neumann. Nach der Verabschiedung als Amtsbrandmeister nach Auflösung des Amtes hat Hubert Masuch die Funktion des Zugführers der Alters- und Ehrenabteilung übernommen. „Die Abteilung hat nach der Übernahme durch ihn ein neues Gesicht bekommen“ , erklärte Holger Neumann. Früher ein schlafendes Grüppchen der Wehr, sei nun ein neuer Aktivposten daraus geworden.
Insgesamt über 40 Jahre ist Hubert Masuch in der Feuerwehr tätig, davon mehr als 30 Jahre in Leitungsfunktionen. „Er hat die Vetschauer Wehr geprägt“ , betont der Stadtwehrleiter. „Nicht immer unumstritten, manchmal vorpreschend, aber immer auf hohem fachlichen Niveau, hat Hubert Masuch es verstanden, zu integrieren“ , ergänzt Holger Neumann. (red/ho)