ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Hohe Niederlage nach langer Pause

Nonnendorf. Vier Monate Winterpause sind für die Kickerinnen des Landesligisten SSV 1950 Nonnendorf am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. Das Team unterlag in einem Testspiel dem Staffelkontrahenten Turbine Potsdam III mit 0:8. tla1

Aus diversen Gründen fehlten bei den Gastgebern einige Stammkräfte. Erstmals wieder im SSV-Trikot lief dagegen Heike Richter (wechselte von Alemannia Altdöbern) auf, die die Torwart-Position bekleidete und sich über mangelnde Arbeit nicht beklagen konnte. Das junge Gäste-Team nutzte über die gesamte Spielzeit die Lücken in der SSV-Deckung schonungslos aus. Dem frühen Führungstreffer (9.) folgte eine Ausgleichschance. Hier aber fand Stephanie Thiele ihren Meister in der FFC-Keeperin. Dennoch blieb die SSV-Stürmerin ein ständiger Gefahrenherd und spielte fleißig im Angriff. Die Gäste bauten ihren Vorsprung in der ersten Halbzeit kontinuierlich auf 5:0 aus. Bei Torabschlüssen von Juliane Baer und Stephanie Thiele fehlten die berühmten Zentimeter.

Der zweite Abschnitt begann sofort mit dem sechsten Turbine-Treffer (48.). Das Spiel verlief zwar ein wenig ausgeglichener, dennoch erzielte Potsdam das 0:7 (70.). Auf der Gegenseite verfehlte Juliane Baer knapp das Tor (74.). Den Toreschlusspunkt setzten die Gäste in der 78. Minute mit dem 0:8. Kurz vor Ultimo hatten wiederum Juliane Baer und Stephanie Thiele den Ehrentreffer auf dem Fuß, sie scheiterten aber an der aufmerksamen Keeperin.