Auf das komplette Spitzenpaarkreuz mit Jan Matthias und Sebastian Lieske musste verzichtet werden und vom dritten Paarkreuz fehlte Punktegarant Andreas Mönch. Da nützte auch die Ersatzgestellung nicht all zu viel, denn alle anderen Stammspieler mussten aufrücken. Sallgast hingegen konnte auf Bestbesetzung zurück greifen.
Calau II gewann durch Rene Bloch/Robert Pusch nur ein Doppel und lag gleich mit 1:2 hinten. In den Einzel brach es dann mächtig ein. In der ersten Runde gewann lediglich Mario Meyer sein Spiel, während die anderen fünf Spiele verloren gingen. Abgesehen vom schwierigen Spitzenpaarkreuz kam bei den anderen Spielen eher mangelnde Chancenverwertung zum Tragen. Somit war die Begegnung beim 7:2 für Sallgast quasi schon nach der Hälfte so gut wie entschieden.
In der zweiten Einzelrunde bäumten sich die Gastgeber dann schon etwas auf. Im Spitzenpaar unterlagen die aufgerückten Rene Bloch und Robert Jende nur knapp. Robert Pusch gewann sein zweites Einzel glatt mit 3:0, während Mario Meyer unglücklich 2:3 unterlag. Im unteren Paarkreuz gab es dann noch ein wenig Ergebniskosmetik mit zwei Einzelsiegen durch Stephan Uhlig und Jan Ratajczak. Diese Niederlage war zwar nicht unbedingt schön, aber auf Grund der Begleitumstände wohl nicht vermeidbar.
Die Punkte für die SV Calau II holten R. Pusch (1,5), M. Meyer, St. Uhlig und J. Ratajczak (je 1) sowie R. Bloch (0,5). (stu)