(red/dpr) Der Calauer Heimatkalender 2020 wird am heutigen Dienstag, 13. August, um 19 Uhr in der Landkirche in Calau in der Kirchstraße präsentiert. Interessierte Besucher sind bei der Veranstaltung mit Autoren und Sponsoren willkommen. Für Schwerhörige mit Hörgerät wird erstmals eine Hörschleife angeboten. Im neuen Kalender geht es in 13 Beiträgen unter anderem um die ungefähr 350 Jahre alte Napoleoneiche, um die Kleine Burg am Burgplatz und um Calaus ersten Poststempel. Reinhard Bareinz schreibt über die Wasserversorgung der Stadt Calau von Altnau aus. In der 17. Folge des Heimatkalenders bekommt der Leser mehr als 100 Seiten geboten. Der Verkauf des Heimatkalenders beginnt beim Stadtfest am kommenden Wochenende. Dort ist der Heimatverein mit einem Stand in der Cottbuser Straße vertreten.