| 02:32 Uhr

Gymnasiasten spielen in Lübbenau Fußball für Toleranz und Respekt

Lübbenau. Fußball verbindet: Gymnasiasten aus Lübbenau und Umgebung werden am Mai-Feiertag ein Vorspiel beim traditionellen Fußball-Match "Gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit" absolvieren. Die jungen Leute, zum Teil der TSG Lübbenau verbunden, haben das Spiel selbst organisiert. Jan Gloßmann

Es beginnt um 10 Uhr auf dem Spreewald-Stadion und symbolisiert den Einsatz der Mitspielenden für Toleranz und Respekt. Um 11 Uhr folgt dann das Spiel Prominenter, die sich mit ihrer Partie gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit wenden. Das alljährlich am 1. Mai stattfindende Spiel, zu dem die SPD einlädt, erhält durch die Diskussion um die Flüchtlingspolitik aktuelle Brisanz.