Bildergalerie Greifvogelshow in Calau

 UhrBilder
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertem über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben.
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertem über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben.
© Foto: Frank Hilbert | LR
Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
© Foto: Frank Hilbert | LR
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause.
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause.
© Foto: Frank Hilbert
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
© Foto: Frank Hilbert | LR
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
© Foto: Frank Hilbert | LR
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
© Foto: Frank Hilbert | LR
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause. ..
© Foto: Frank Hilbert | LR
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause.
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause.
© Foto: Frank Hilbert
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause.
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr hat der Falkner Dirk von Bargen am Samstag zu einer Flugshow auf seinem Adler- und Jagdfalkenhof eingeladen. Neben Wissenswertes über die Entstehung der Falknerei und vielen seiner rund 50 imposanten Vögel konnten die Gäste bei noch angenehmen Herbsttemperaturen Eule, Uhu, Falken und Adler in Aktion erleben. Am Ende war für die Kinder anfassen erlaubt – und der elfjährige Steinadler Jack ließ es sich gefallen. Am kommenden Samstag besteht ab 15 Uhr in diesem Jahr letztmalig die Möglichkeit, in Werchow die Greifvögel bei einer Flugshow zu erleben. Dann geht es in die Winterpause.
© Foto: Frank Hilbert