ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Greifenhainer Fließ wird auf 19 Kilometern entschlammt

Vetschau. Bis zum Februar kommenden Jahres wird der Wasser- und Bodenverband Oberland Calau das Greifenhainer Fließ beräumen. Diese Arbeiten werden sich nach Angaben von Verbands-Geschäftsführer Rainer Schloddarick über eine Länge von 19 Kilometern zwischen Wüstenhain und dem Wehr 29 am Südumfluter nördlich von Naundorf ziehen. hk

Auftraggeber ist die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV). Der Abschnitt soll von Eisenhydroxidschlamm befreit werden, um seinen Weitertransport in den Spreewald zu reduzieren beziehungsweise ganz zu verhindern.

Das auszuschneidende Geäst werde geschreddert, das Starkholz bleibe auf dem jeweiligen Grundstück und kann durch den Eigentümer verwendet werden, so Schloddarick. Bäume würden nicht gefällt. Das Greifenhainer Fließ bildet in einigen Abschnitten die Grenze zwischen Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße.