Zwar ziehen noch einige Wolken am Himmel entlang, diese sind jedoch harmlos, und es bleibt überall trocken. Auch längere heitere Perioden sind möglich. Sonnenschein und ein schwacher südwestlicher Wind lassen die Temperaturen auf 18 oder 19 Grad ansteigen. In der Nacht kann es dann verbreitet aufklaren, so dass es mit Frühtemperaturen von sieben oder sechs Grad ein wenig kühler wird. Auf örtliche Nebelbänke sollte man sich einstellen.
Biowetter. Bei zunehmendem Hochdruckeinfluss nehmen wetterbedingte Gesundheitsbeschwerden allmählich ab. Kopfschmerzen und auch Kreislaufprobleme treten im Tagesverlauf immer seltener auf.
Wetterspruch. Bevor du Simon-Juda (28. Oktober) schaust, pflanze Bäume, schneide Kraut.
Wetter woanders. Madrid: Heiter, 23 Grad; Nizza: Heiter, 23 Grad; Rom: Wolkenlos, 23 Grad; Athen: Schauer, 26 Grad; Antalya: Wolkenlos, 28 Grad. (noe)