ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Gold und Silber für die Lübbenauer Jubiläums-Münzen

Lübbenaus Bürgermeister Helmut Wenzel (l.) hat am Mittwoch beim Leiter der Sparkassen-Geschäftsstellen Martin Jungnickel die erste Jubiläumsmünzen zum 700. Stadt-Geburtstag geordert.
Lübbenaus Bürgermeister Helmut Wenzel (l.) hat am Mittwoch beim Leiter der Sparkassen-Geschäftsstellen Martin Jungnickel die erste Jubiläumsmünzen zum 700. Stadt-Geburtstag geordert. FOTO: Stadtverwaltung/Mandy Vogt
Lübbenau. Es gibt sie in Silber, Silber vergoldet und sogar in Gold: die Münzen, die zum 700-jährigen Bestehen der Stadt Lübbenau in Kooperation mit Sparkasse Niederlausitz und der Firma Kunst- und Gewerbering Sachsen gefertigt wurden. Das wertvolle Erinnerungsstück können sich Liebhaber von Münzen und Medaillen ab sofort in den Lübbenauer Sparkassen-Geschäftsstellen sichern. red/mv/jg

Bürgermeister Helmut Wenzel besuchte am Mittwoch die Altstadtfiliale und erwarb selbst gleich 20 Sonderprägungen. Diese werden als Geschenk für besondere Anlässe dienen. "Auf der Medaille sind zwei für die 700-Jahrfeier typische Symbole zu sehen", sagt Helmut Wenzel. Die Vorderseite zeigt einen Auszug aus der Jubiläumsradierung von Rainer Ehrt. Auf der Rückseite sind der Wappenfisch und der Schriftzug der Sparkasse abgebildet.

Die Münzen kosten zwischen 30 und 40 Euro. Die Variante in Gold gibt es dagegen nur auf Bestellung; ihr Preis schwankt je nach Goldkurs des Tages um etwa 1000 Euro.