| 02:41 Uhr

Gehorsam in Perfektion – Hund und Frauchen führen vor

Genau nach den Anweisungen der Hundehalterin, hier Daniela Böttcher aus Potsdam, muss der Hund den Parcours bewältigen.
Genau nach den Anweisungen der Hundehalterin, hier Daniela Böttcher aus Potsdam, muss der Hund den Parcours bewältigen. FOTO: H.-Joachim Schiemenz
Lübbenau. Zur 3. Siegerprüfung des Landesverbandes des Schutz- und Gebrauchshundesportverbandes Berlin-Brandenburg sind am Wochenende zahlreiche Teilnehmer aus den Landesvereinen auf dem Sport- und Trainingsplatz des Lübbenauer Hundesportvereins gekommen. hjs

Im Fokus dieses hundesportlichen Wettkampftages in Lübbenau stand die unter dem Fachbegriff "Rally Obedience" zusammengefasste Aufgabenkette für Hund und Halter. Wobei hier klar die Halterinnen dominierend waren. Nur vereinzelte Männer waren im Teilnehmerfeld auszumachen.

Das Mensch-Hund-Team bewegt sich bei der Rally Obedience in einem bestimmten Zeitrahmen durch einen Parcours an dessen einzelnen Stationen der Hund bestimmte Aufgaben zu erfüllen hat. Schilder geben an, was zu tun ist. Es sind Aufgaben aus dem Bereich, in dem es vor allem um Gehorsam und Unterordnung der Tiere geht. Handzeichen und knappe Ansagen sind die Orientierungsmerkmale für den Hund, die er klar zu befolgen hat. Mehrere Kampfrichter beobachteten das Geschehen Runde um Runde und werteten genau die Folgsamkeit der Vierbeiner. Selbst häufiges Bellen während des Parcours-Laufes kann dabei die Wertung ungünstig beeinflussen.

Bemerkenswert war hierbei auch die Leistung des jüngsten Lübbenauer Vereinsmitglieds, Chantal Szibalski. Selbst neun Jahre alt, belegte sie mit ihrem achtjährigen Belgischen Schäferhund "Jacky" den ersten Platz in ihrer Altersklasse.

Die so genannte "Beginner-Klasse" dieses Ausscheids am Wochenende gewann Nicole Konrad von "Happy Teams Berlin. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Daniela Böttcher vom Verein Potsdamer Hundesportler und die Landessiegerin in der Klasse 3, Beate Patallas vom Lübbenauer Hundesportverein.

Doch Auszeichnungen gab es nicht nur für die Aktiven. Die ehrenamtlichen Helfer, Punktrichter und Organisatoren, ohne die eine solch gelungene Veranstaltung nicht möglich ist, wurden ebenfalls mit kleinen Dankeschön-Geschenken gewürdigt.

Der HSV Lübbenau hat 30 Mitglieder und richtet seit 2002 überregionale Turniere in Agility, Obedience und seit 2014 auch in Rallye Obedience aus.

Ergebnisse aus Sicht von Teilnehmern aus dem SpreewaldLeistungsklasse 1: Marie Fänkel (Hermann) HSV Lübbenau, Platz 5, Mandy Mahler (Cyndi) Platz 9 (beide HSV Lübbenau)

Leistungsklasse 2: Kerstin Lehmann (Max), HSV Lübbenau, Platz 6, Carola Böldt (Kiwa), Platz 9, Carola Böldt (Yari), Platz 10 (beide HSV Lübbenau),

Leistungsklasse 3: Juliane Stoffregen (Abby), HSC Spreewaldpfoten, Platz 2, Viola Reinke (Cenzee), HSV Lübbenau, Platz 4, Juliane Stoffregen (Kira), Spreewaldpfoten, Platz 5,

Tina Zschoke (Caya), HSV Lübbenau, Platz 9, Stefanie Sohr (Banshee), HSV Lübbenau, Platz 12

Senioren: Gabriele Simetz (Lucy), HSV Lübbenau, Platz 1

Beginner: Beate Patallas (Dami) Platz 3, Sandra Szibalski (Akira), Platz 4, beide HSV Lübbenau

Jugendliche: Chantal Szibalski (Jacky), HSV Lübbenau, Platz 1