Auf der L 49 zwischen Cottbus und Vetschau kam es Freitagvormittag zu Behinderungen im Verkehr. Eine Ölspur ziog sich kilometerlang von Vetschau bis nach Cottbus. Die Feuerwehr war vor Ort.

Da der Verursacher der Ölspur vorher unbekannt ist, könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Spur noch verlängere, sagte ein Sprecher der Leitstelle Lausitz. Die Feuerwehr hat die Spur abgefahren; sie reichte auf der L 49 von Vetschau bis nach Cottbus. Entfernt wird die Spur von einem spezialisierten Unternehmen. Deshalb ist bisher unklar, wie bis wann auf der Strecke noch mit Einschränkungen zu rechnen ist.

Autos und Lkw sollten die L49 langsam und vorsichtig befahren, rät der Sprecher der Leitstelle Lausitz. Gefährlich sei eine Ölspur vor allem für Motorradfahrer, die auf der glatten Spur leicht wegrutschen könnten.