Auf einem Schlag nahe Vetschau wurden am ersten Erntetag 25 Tonnen Gurken geerntet. Ricken: "Wir dachten nicht, den frühen Start vom letzten Jahr noch einmal toppen zu können, aber die Natur hat uns eines Besseren belehrt." Bauer Ricken rechnet mit einem Jahresertrag von etwa 20 000 Tonnen Einlegergurken. Ausländische Hauptabnehmer der Gurken sind die skandinavischen Länder sowie Belgien und Holland, aber auch Betriebe der Spreewaldregion werden vom Vetschauer Gemüsebauer beliefert.

Neu und dem aktuellen Zeitgeschmack entsprechend, hat Bauer Ricken seine ganze Produktion auf die "Stacheligen" umgestellt. "Unsere Kunden wollen diese traditionelle Gurke. Sie ist zwar nicht so ertragreich, aber im Geschmack einzigartig."