| 02:32 Uhr

Freygang feiern in Altdöbern ihr 40-Jähriges

Altdöbern. Ihr 40-jähriges Bestehen feiert in diesem Monat die Berliner Band Freygang und lädt deshalb zu flächendeckenden Tour-Konzerten ein. Eines davon erleben am Freitag, 29.September, die Besucher des Altdöberner Schützenhauses. red/hk

Extra dafür eingeflogen, gibt sich die südafrikanische Akkedis Band die Ehre, dieses Jubiläum musikalisch zu begleiten. "Das Konzert von der Käuflichkeit des Menschen" ist der Titel des Abends, an dem Freygang, Andi Valandi und Band sowie Akkedis gemeinsam die Bühne und das Publikum rocken.

Freygang, gegründet 1977 in Ostberlin, sind immer noch voller Energie - trotz Verbote, Mauerfalls und des Todes von Gründer Andre Greiner-Pol. Die Klänge sind rockiger und punkiger geworden. Mit ihren Titeln und Themen gibt die Band dem Unmut und der Wut der Unterprivilegierten eine authentische Stimme.

Die Kapstädter Zwillinge Arthur und Rudi Dennis und Bassist AJ mit Akkedis sind allein schon das Eintrittsgeld wert. Wahrhaft talentierte authentische Musiker, die ihresgleichen suchen. Ins Geschehen greifen auch Andi Valandi und Band ein - eine junge aufstrebende Band aus der kreativen Kulturhochburg der Dresdener Neustadt: Punk und Anarchie treffen auf den Gevatter Blues.

Konzertbeginn ist um 21 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr.