Neun Kinder und Jugendliche verbringen laut Internet bei der Missener Wehr ihre Freizeit. Ihr Jugendfeuerwehrwart ist Annett Huskobla. Das derzeitige Spritzenhaus ist im Jahr 1984 neben dem alten errichtet worden. Das war dringend nötig, weil ein neues Löschfahrzeug angeschafft wurde. Das verrichtet noch heute seinen Dienst in Missen. (red/hk)