ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:23 Uhr

Reichlich „getankt“
Frau fährt Transporter mit 2,08 Promille im Blut

Boblitz . Der Polizei wurde am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall zwischen Boblitz und dem Spreewald-Dreieck gemeldet. Ein Transporter war von der Straße abgekommen und so heftig gegen die Schutzplanke geprallt, dass zwölf Felder der Schutzeinrichtung zerstört wurden.

Die 29-jährige Fahrerin blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest brachte Klarheit zur Unfallursache. Der Messwert lag mit 2,08 Promille erheblich im Bereich einer Verkehrsstraftat. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.