ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:57 Uhr

Den Frühling im Bild einfangen
Foto-Workshop von Raddusch nach Leipe

 Der diesjährige Frühjahrs-Fotoworkshop der Niedersorbischen Sprachschule Cottbus stand im Zeichen der historischen Spreewaldmühlen. Ambitionierte Hobbyfotografen wanderten vom Radduscher Hafen zur Radduscher Buschmühle und weiter zur Leiper Dubkowmühle. Bereits unterwegs boten sich zahlreiche Gelegenheiten, das eine oder andere Frühlingsmotiv einzufangen. Hier befinden sich Manfred Kliche und Jessica Körber beim Frühlingsspaziergang an der Radduscher Buschmühle. In der rekonstruierten Mühle wurde dann die Zeit um 100 Jahre zurückgedreht: Der Müller der Dubkowmühle August Konzack (Manfred Kliche) traf auf den Buschmühlenmüller Heinze (Frank Petzold). Magd (Candy Hentschel) und Tochter (Jessica Körber) waren mit der Arbeit fertig und wollten sich zum Tanz in Raddusch vorbereiten. Zufällig kam auch noch der Gendarm (Harry Lierka) zur Mühlenkontrolle vorbei und machte das historische Quintett perfekt. Bei den Fotografen glühten die Speicherkarten, manch Akku musste gewechselt werden. Frank Petzold, der jetzige Besitzer, hat vor, an bestimmten Tagen die Buschmühle der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen besteht Gelegenheit, über die Mühlengeschichte zu plaudern. Foto: Peter Becker
Der diesjährige Frühjahrs-Fotoworkshop der Niedersorbischen Sprachschule Cottbus stand im Zeichen der historischen Spreewaldmühlen. Ambitionierte Hobbyfotografen wanderten vom Radduscher Hafen zur Radduscher Buschmühle und weiter zur Leiper Dubkowmühle. Bereits unterwegs boten sich zahlreiche Gelegenheiten, das eine oder andere Frühlingsmotiv einzufangen. Hier befinden sich Manfred Kliche und Jessica Körber beim Frühlingsspaziergang an der Radduscher Buschmühle. In der rekonstruierten Mühle wurde dann die Zeit um 100 Jahre zurückgedreht: Der Müller der Dubkowmühle August Konzack (Manfred Kliche) traf auf den Buschmühlenmüller Heinze (Frank Petzold). Magd (Candy Hentschel) und Tochter (Jessica Körber) waren mit der Arbeit fertig und wollten sich zum Tanz in Raddusch vorbereiten. Zufällig kam auch noch der Gendarm (Harry Lierka) zur Mühlenkontrolle vorbei und machte das historische Quintett perfekt. Bei den Fotografen glühten die Speicherkarten, manch Akku musste gewechselt werden. Frank Petzold, der jetzige Besitzer, hat vor, an bestimmten Tagen die Buschmühle der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen besteht Gelegenheit, über die Mühlengeschichte zu plaudern. Foto: Peter Becker FOTO: Peter Becker
Raddusch/Leipe. Der diesjährige Frühjahrs-Fotoworkshop der Niedersorbischen Sprachschule Cottbus stand im Zeichen der historischen Spreewaldmühlen. Ambitionierte Hobbyfotografen wanderten vom Radduscher Hafen zur Radduscher Buschmühle und weiter zur Leiper Dubkowmühle. Von peb

Unterwegs boten sich zahlreiche Gelegenheiten für ein Frühlingsmotiv. Hier befinden sich Manfred Kliche und Jessica Körber beim Frühlingsspaziergang an der Radduscher Buschmühle. In der rekonstruierten Mühle wurde die Zeit um 100 Jahre zurückgedreht: Der Müller der Dubkowmühle August Konzack (Manfred Kliche) traf auf Buschmühlenmüller Heinze (Frank Petzold). Magd (Candy Hentschel) und Tochter (Jessica Körber) bereiteten sich zum Tanz vor. Auch Gendarm (Harry Lierka) kam zur Mühlenkontrolle vorbei. ⇥Foto: Peter Becker

 Der diesjährige Frühjahrs-Fotoworkshop der Niedersorbischen Sprachschule Cottbus stand im Zeichen der historischen Spreewaldmühlen. Ambitionierte Hobbyfotografen wanderten vom Radduscher Hafen zur Radduscher Buschmühle und weiter zur Leiper Dubkowmühle. Bereits unterwegs boten sich zahlreiche Gelegenheiten, das eine oder andere Frühlingsmotiv einzufangen. Hier befinden sich Manfred Kliche und Jessica Körber beim Frühlingsspaziergang an der Radduscher Buschmühle. In der rekonstruierten Mühle wurde dann die Zeit um 100 Jahre zurückgedreht: Der Müller der Dubkowmühle August Konzack (Manfred Kliche) traf auf den Buschmühlenmüller Heinze (Frank Petzold). Magd (Candy Hentschel) und Tochter (Jessica Körber) waren mit der Arbeit fertig und wollten sich zum Tanz in Raddusch vorbereiten. Zufällig kam auch noch der Gendarm (Harry Lierka) zur Mühlenkontrolle vorbei und machte das historische Quintett perfekt. Bei den Fotografen glühten die Speicherkarten, manch Akku musste gewechselt werden. Frank Petzold, der jetzige Besitzer, hat vor, an bestimmten Tagen die Buschmühle der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen besteht Gelegenheit, über die Mühlengeschichte zu plaudern. Foto: Peter Becker
Der diesjährige Frühjahrs-Fotoworkshop der Niedersorbischen Sprachschule Cottbus stand im Zeichen der historischen Spreewaldmühlen. Ambitionierte Hobbyfotografen wanderten vom Radduscher Hafen zur Radduscher Buschmühle und weiter zur Leiper Dubkowmühle. Bereits unterwegs boten sich zahlreiche Gelegenheiten, das eine oder andere Frühlingsmotiv einzufangen. Hier befinden sich Manfred Kliche und Jessica Körber beim Frühlingsspaziergang an der Radduscher Buschmühle. In der rekonstruierten Mühle wurde dann die Zeit um 100 Jahre zurückgedreht: Der Müller der Dubkowmühle August Konzack (Manfred Kliche) traf auf den Buschmühlenmüller Heinze (Frank Petzold). Magd (Candy Hentschel) und Tochter (Jessica Körber) waren mit der Arbeit fertig und wollten sich zum Tanz in Raddusch vorbereiten. Zufällig kam auch noch der Gendarm (Harry Lierka) zur Mühlenkontrolle vorbei und machte das historische Quintett perfekt. Bei den Fotografen glühten die Speicherkarten, manch Akku musste gewechselt werden. Frank Petzold, der jetzige Besitzer, hat vor, an bestimmten Tagen die Buschmühle der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen besteht Gelegenheit, über die Mühlengeschichte zu plaudern. Foto: Peter Becker FOTO: Peter Becker