ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Fortbildung individuell planen

Die Technische Akademie Wuppertal (TAW) hält ein interessantes Fortbildungsangebot bereit. Im Weiterbildungszentrum (WBZ) in Lübben wird dazu Anfang März zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Angesprochen sind diejenigen, die kaufmännische und technische Berufe ausüben . „Das Angebot ist auch für Jugendliche mit Interesse für kreative Tätigkeiten im Medienbereich gedacht“ , sagt Birgit Christl, Leiterin des WBZ in Lübben.

Eigenes Paket schnüren
Das Spannende daran: Es handelt sich um eine individuelle modu-lare Berufsanpassung. Die Chefin erklärt: „Jeder Teilnehmer wählt Module seiner Wahl und stellt sich so praktisch sein eigenes Paket zusammen.“ So könne der Einzelne für seine ganz speziellen Bedürfnisse befähigt werden. Eine Fülle von Angeboten gibt es bei der Planung und Gestaltung von Web- und Printprodukten, beispielsweise Netzwerkanwendung oder Informatik. Auch Sprachen wie Englisch oder Polnisch zählen zum Angebot. Zu den angebotenen Randmodulen zählen auch Betriebswirtschaft und Recht. Interessenten könnten ausschließlich diese fachübergreifenden Module wählen. „Durch den Erwerb fachlicher Kompetenz erhöhen sich die Arbeitsmarktchancen“ , sagt Birgit Christl. Etwa acht bis zwölf Wochen je Modul sind eingeplant. Die Fortbildung erfolgt in Vollzeit in Lübben und sei nach Rücksprache mit den Unternehmen auch für Leute in Arbeit interessant.
Am 4. März wird zur Informationsveranstaltung in das Weiterbildungszentrum Lübben eingeladen. Dann soll es auch eine Beratung zu individuellen Bildungsgutscheinen geben. Beginn ist um 14.30 Uhr in der Weinbergstraße 1 a. Für Mai dieses Jahres ist der Start für diese Fortbildung geplant. Die TAW bietet darüber hinaus Teilnehmern die Möglichkeit, in der Qualifizierungsform „English for Business“ ihre Kompetenz auf dem Gebiet des wirtschaftsorientierten Englisch zu perfektionieren. Die Kurse richten sich an Berufstätige sowie Sprachinteressierte aus Wirtschaft, Dienstleistung und Verwaltung. Der Kurs umfasst 20 Abende von jeweils vier Stunden. Beginn ist am 12. März. Weitere Informationen unter Tel. 0 35 46/18 68 44. (as)