ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:45 Uhr

Trachtenumzug
Trachtenumzug mit den Lausitzer Blasmusikanten

28 Trachtenpaare haben an dem Umzug durch Naundorf und Fleißdorf teilgenommen. Abends ging es in den Naundorfer Gasthof „Storchennest“ zum Tanz.
28 Trachtenpaare haben an dem Umzug durch Naundorf und Fleißdorf teilgenommen. Abends ging es in den Naundorfer Gasthof „Storchennest“ zum Tanz. FOTO: Peter Becker
Fleißdorf. In den beiden Vetschauer Ortsteilen werden Traditionen gemeinsam gepflegt. Von Peter Becker

In der Fleißdorfer Pension Quetk trafen sich 28 Trachtenpaare zum Umzug durch die beiden zu Vetschau gehörenden Dorfteile. Torsten Kullick und Torsten Mroß hatten den Umzug organisiert. Justine Grabia und Annabelle Mroß vom Niedersorbischen Gymnasium begrüßten die Teilnehmer in Niederwendisch. Mit den Kinderpaaren und den Lausitzer Blasmusikanten Welzow voran setzte sich der Zug in Bewegung. Nach einer kleinen Runde durchs Dorf machte der Zug beim Dorfältesten Lothar Gärtner (82) und bei der Ältesten, Anni Neumann (91), einen ersten Stopp. Beide hatten sich zusammengetan, um auf dem Gärtner-Hof die Zugteilnehmer zu bewirten. Nach der obligatorischen Tanzrunde und einem Schnäpschen, dem „palenc“  ging es nur ein paar Häuser weiter, zum Ortsvorsteher Rainer Daniel. Der gab mit seiner Familie bei dieser Gelegenheit den Ausstand vom Dorf.

Nach ein paar Tanzeinlagen und erneut entsprechend gestärkt, setzte sich der Zug in den anderen Ortsteil in Bewegung. In Naundorf warteten schon Martha During (91) und Wolfgang Schultchen (89), die dortigen Dorfältesten, um einen weiteren Imbiss zu reichen. Weitere Stationen waren bei Thomas Wiedemann, Karsten Jurk, Rene Choschzick und Sven Lewerenz. Abends ging es in den Naundorfer Gasthof „Storchennest“ zum Tanz.