ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Fischzeit im Spreewald mit erfolgreichem Ausklang

Und nächstes Jahr heißt es vom 1. Oktober bis 11. November Fischzeit im Spreewald.
Und nächstes Jahr heißt es vom 1. Oktober bis 11. November Fischzeit im Spreewald. FOTO: Joppek
Spreewald. Mit dem großen Schaufischen der Teichwirtschaft Petkampsberg am Wochenende ist die Fischzeit im Spreewald ausgeklungen. Die Verantwortlichen ziehen ein positives Fazit: "Die Zusammenarbeit zwischen den Touristinformationen Burg, Lübben und Lübbenau hat die Fischzeit einen guten Schritt nach vorne gebracht", erklärt Daniel Schmidgunst, Organisator von der Spreewald-Touristinformation Lübbenau. red/bt

Das Fischzeit-Erlebnis ziehe innerhalb des Spreewalds immer weitere Kreise, so Schmidgunst weiter. Die Gastwirtschaften hätten originelle und traditionelle Fischkreationen auf besondere Weise präsentieren können. Das Zusammenspiel aus kulturellen Veranstaltungen, Erlebniskahnfahrten mit Spreewaldfischern in Burg und Lübbenau und die vielen Fisch-Menüs hat sich bewährt", ergänzte er.

Das Konzept sei gut angekommen, das haben Gesprächen mit den Gastwirten und den Gästen ergeben. "Für viele Besucher liegt darin eine gute Gelegenheit, sich mit der Vielfalt an leckerem Spreewaldfisch einmal intensiver zu beschäftigen. Schließlich ist es ein besonderer Vorzug der Fischzeit, dass man die regionalen Produkte neu und immer wieder entdecken kann. Und es schmeckt ja auch unglaublich gut", sagt Peggy Nitsche, verantwortlich für den Bereich Marketing/PR in Lübben. Ihre Kollegin aus Burg hat ganz ähnliche Erfahrungen gemacht: "Gerade heute, wo viele Mahlzeiten selbstverständlich sind und wir alles immer im Überfluss kaufen können, ist ein Fischgericht, dass nach einem 100 Jahre alten Familienrezept zubereitet wurde, schon etwas Besonderes. Das schätzen die Leute", sagt Caroline Fürll, stellvertretende Leiterin der Touristinformation Burg. Aus touristischer Sicht ist es im Sinne der Leistungsträger und Partner, dass der Veranstaltungskalender bis in den Herbst hinein verlängert wird. So begeistern wir auch im Oktober und November Gäste für den Spreewald", sagt Caroline Fürll. Die Burger waren erstmalig in die Aktion eingebunden und werden ganz sicher im nächsten Jahr dabei sein.

Ein weiterer positiver Beitrag der diesjährigen Fischzeit war außerdem die Unterstützung der Aktion "Wir helfen!" des Lausitzer Spendenvereins, die Bedürftigen unter die Arme greift. So kamen beim Fischtag in Lehde am 3. Oktober bei einer Auktion über 1350 Euro zusammen. "Einen Großteil zu dieser Summe haben übrigens die Fährleute des Großen Hafens in Lübbenau beigesteuert sowie eine Spende der Hotelanlage Starick in Lehde. Ihnen möchte ich an dieser Stelle noch einmal unseren Dank für die tollen Beiträge zollen", so Daniel Schmidgunst.

Die nächste "Fischzeit im Spreewald" findet vom 1. Oktober bis 11. November 2016 statt.