Die Calauer Feuerwehr musste am Sonntag gegen 3.30 Uhr in Bolschwitz rund 50 Strohballen löschen. Die Löscharbeiten dauerten den ganzen Tag an. Die Brandursache ist noch unklar, eine Selbstentzündung nicht ausgeschlossen. Die gegenwärtige Wetterlage führt vermehrt zu Einsatzen der Feuerwehren. So mussten die Vetschauer Kameraden in den vergangenen zehn Tagen 16-mal ausrücken, um Brände zu löschen. In allen Landkreisen herrscht gegenwärtig die höchste Waldbrandwarnstufe. Es ist also Vorsicht geboten. Foto: Neumann