Die Feuerwehr ist am Freitagnachmittag, 17. September, im Lübbenauer Ortsteil Groß Klessow im Einsatz gewesen. Wie die Leitstelle Lausitz auf Rundschau-Nachfrage mitteilte, brannte dort in der Neckarsulmer Straße im Industrie- und Gewerbegebiet Am Spreewalddreieck eine größere Lagerhalle. Der Notruf ging kurz nach 13 Uhr ein.
Die Lagerhalle war nach Polizeiangaben verschlossen und gehört zu einem Sägewerk in der Nordstraße. Sie befindet sich direkt gegenüber der Firma Emis Electrics GmbH. Das gesamte Gebäude wurde von den Flammen erfasst, wie Polizeisprecher Lutz Miersch mitteilt. Ersten Ermittlungen zufolge war ein technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlich. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Höhe der Sachschäden liegen derzeit keine Informationen vor.
Der Brand war gegen 14.30 Uhr gelöscht. 20 Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge waren vor Ort. Circa 60 Kameraden waren im Einsatz. Die Feuerwehr hatte währenddessen das Gelände großräumig abgesperrt. Danach durften alle Verkehrsteilnehmer den Bereich wieder passieren.
Erst kürzlich gab es in Groß Klessow einen größeren Feuerwehreinsatz. 900 Strohquader sind dort in Brand geraten. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt.
Weitere Blaulichtmeldungen aus Brandenburg und Sachsen finden Sie auf unserer Themenseite.