| 07:00 Uhr

Feuer in Lübbenau
Frau bei Brand in der Küche verletzt

Lübbenau. In einem Mehrfamilienhaus in der Neustadt von Lübbenau hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. In der Küche einer Wohnung war Essen in einem Topf angebrannt. In der Not griff die Bewohnerin ein - und wurde dabei verletzt.

Die Feuerwehr in Lübbenau ist in der Nacht zum Freitag zu einem Brand-Einsatz in der Lübbenauer Neustadt ausgerückt. Dort brannte in einem Mehrfamilienhaus-Block eine Küche, wie ein Sprecher der Leitstelle Lausitz zu LR-Online am Freitagmorgen sagte. Die Feuerwehr sei gegen 23:58 Uhr alarmiert worden.

In der Küche sei Essen in einem Topf auf dem Herd angebrannt und in Flammen aufgegangen. Die Bewohnerin der Wohnung habe in der Not eingegriffen, dabei sei der Topf vom Herd gefallen. Als die Feuerwehr eintraf, war neben der Wohnung auch der Hausflur verqualmt. Die Frau musste nach Angaben der Leitstelle mit Verdacht auf eine Rauchgas-Vergiftung sowie mit Brandverletzungen in ein Krankenhaus in Lübben gebracht werden.

Der Feuerwehr gelang es, den Küchenbrand zu löschen. Die Flammen hätten nicht auf die übrige Wohnung übergegriffen. „Die Küche ist aber nicht mehr benutzbar“, sagte der Leitstellen-Sprecher weiter.

(oht)