ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:10 Uhr

Landtagswahl
Christopher Choritz tritt für die Freien Demokraten an

Die Freien Demokraten des Kreisverbandes Lausitz haben Jeff Staudacher (l./Wahlkreis 41), Bastian Garnitz (M./43) und Christopher Choritz (49) als Direktkandidaten für die Landtagswahl gewählt.
Die Freien Demokraten des Kreisverbandes Lausitz haben Jeff Staudacher (l./Wahlkreis 41), Bastian Garnitz (M./43) und Christopher Choritz (49) als Direktkandidaten für die Landtagswahl gewählt. FOTO: FDP/Felix Sicker
Guben. FDP-Kandidaten-Trio für die Landtagswahl steht fest.

Die Freien Demokraten aus Cottbus und Spree-Neiße haben am Sonnabend die Direktkandidaten für die Landtagswahl im nächsten Jahr gewählt. Darüber informiert der Vorsitzende des Kreisverbandes Lausitz, Felix Sicker.

Im Wahlkreis 40 (Burg, Calau, Kolkwitz, Lübbenau, Vetschau) tritt der 22-jährige Christopher Choritz an. Der Angestellte hat klare Vorstellungen für die Zukunft seiner Heimat: „Ich werde für den Ausbau und die Erweiterung der Infrastruktur des ländlichen Raumes eintreten und mich für bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen stark machen, damit unsere Region national und kontinental wettbewerbsfähig bleibt“, sagt er.Für den Wahlkreis 41 geht der 31-jährige Lehrer Jeff Staudacher ins Rennen. In Cottbus kandidiert Bastian Garnitz im Wahlkreis 43  für die Freien Demokraten. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Brandenburgischen-technischen Universität (BTU) Cottbus – Senftenberg im Fachgebiet Energieverteilung und Hochspannungstechnik.

(kw)