| 02:32 Uhr

Fast 300 Kinder laufen durch den Vetschauer Park

Und los geht's zur nächsten Runde. Gestern war wieder Albert-Schweitzer-Lauf im Schlosspark Vetschau.
Und los geht's zur nächsten Runde. Gestern war wieder Albert-Schweitzer-Lauf im Schlosspark Vetschau. FOTO: Römelt
Vetschau. Bestes Laufwetter – oder war es doch schon zu warm, um durch den Vetschauer Schlosspark laufen? 289 Mädchen und Jungen der Klassen 1 bis 7 jedenfalls nahmen den Spurt beim Albert-Schweitzer-Lauf gestern auf sich. Immerhin ist jedes Kind im Durchschnitt 5,8 Runden gelaufen – insgesamt wurde die 1500er-Marke geknackt. Hannelore Kuschy

1714 Runden wurden nach Angaben von Stadtsprecher Steffen Römelt gelaufen. Nicht nur die Bewegung mag es gewesen sein, die so viele Schüler in den Park gezogen hat - es gab wieder Rundengeld. Zehn Cent pro Runde, und Bürgermeister Bengt Kanzler rundete - ohne zu laufen - auf, sodass 200 Euro "verdient" wurden.

Beim Minimarathon (4,2 km) war Hanno Storch aus der 7a mit 17,10 Minuten der Schnellste. Niclas Suwald und Luca Leimer aus der 3b liefen 20,20 Minuten, Eurike Kühn aus der 5a 22,17 Minuten. Carlo Wetzk und Jannek Winkler aus der 1a schafften acht Runden - eine war 500 Meter lang. Auf der Sportanlage des Schulzentrums lief der landesweite Wettbewerb "Immer in Bewegung mit Fritzi". Kinder der Kitas "Rappelkiste", "Sonnenkäfer" und "Marjana Domaskojc" gaben ihr Bestes.