Jetzt ist es amtlich: Das Team um den Calauer Tischlermeister Frank Bareinz bereichert die Altdöberner Parksommerträume am 9. und 10. August. Anreisen werden die Calauer mit dem legendären Riesenrad, das inzwischen national wie international für Furore sorgt.

Angefangen hat alles im Jahr 2012, als Frank Bareinz erste Handgriffe am Calauer Holzriesenrad tätigte. "Sechs heimische Holzarten sind in unserem 4,20 Meter hohen Riesenrad eingebaut worden. Die Wahl des Rohmaterials richtet sich nach den jeweiligen Beanspruchungen", erklärt der Tischlermeister.

Zu den Calauer Trolltagen 2013 drehte sich der hölzerne Koloss zum ersten Mal.

Der Erfinder, Architekt und Baumeister kann sich die Aufregung um seine Konstruktion noch immer nicht so recht erklären: "Wir haben das Riesenrad nicht neu erfunden; wir haben es nur so konzipiert, dass es allein durch Muskelkraft betrieben werden kann", stellt er fest.

Mechanik und Kraftübersetzung seien für Betreiber und Zuschauer sichtbar, was wohl den Reiz des Spielgerätes ausmacht, so der Calauer Tüftler. Mit Präsentationen auf der Spielwarenmesse in Nürnberg - der weltweit größten Spielwarenmesse - haben die Calauer mit ihrem Riesenrad die Blicke auf sich gezogen. "Inzwischen wurden zwei Anlagen nach Ankara (Türkei) geliefert. Ein weiteres steht kurz vor der Fertigstellung und wird in den kommenden Tagen seine Reise nach Baden Württemberg in den Schwarzwald antreten. In der Calauer Riesenrad-Manufaktur verbleibt der Prototyp, mit dem die Calauer sogar Fernsehgeschichte geschrieben haben. Am 14. April ist das Gerät in das Programm der RTL-Fernsehshow "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen ALLE" einbezogen worden. Emsig dribbelte Günther Jauch in der Antriebstrommel, während Thomas Gottschalk und Moderatorin Barbara Schöneberger relaxt in ihren Gondeln Runden drehten und sich mit Quizfragen beschäftigten.

Wie Frank Bareinz erzählt, habe man eigens für die Fernsehshow die beiden Sitzgondeln umbauen müssen: "Eigentlich ist unser Riesenrad als Fahrspaß für Kinder ausgelegt. Für die Sendung haben wir die Gondeln erwachsenentauglich gestaltet und dafür auch das erforderliche Prüfzeichen vom TÜV bekommen."

Dieses Riesenrad bleibt im Bestand der Calauer und wird sich auch zu den Parksommerträumen im Altdöberner Kleinod drehen. Das zweitägige Fest steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Träumen unter Bäumen", bei dem sich die komplette Veranstaltung um das Thema Bäume und seinem Rohstoff dreht - wie auch das legendäre Holzriesenrad aus dem Hause Bareinz.