ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Essen ohne Ende?

Das Futtern ohne Ende an den Feiertagen ist zu Ende. Aufatmen kann man aber nur kurze Zeit. Es folgen Schlachtefeste, Faschingsfeiern, Ostern, was Kräftiges zum Maibock, Grillen im Garten, dazwischen und weiterhin reichlich Geburtstage und andere Ess-Verpflichtungen. H. Kuschy

Auf der Wiese schnattern dann wieder Martinsgans und Festente, Pfefferkuchen fürs Weihnachtsfest sind bereits eingekauft. Es beginnt wie es endete - mit viel Bewegung, mit dem Ober- und dem Unterkiefer.