ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:58 Uhr

Erster „Stolperstein“ in Lübbenau verlegt

FOTO: Jan Gloßmann
Lübbenau. Der Künstler Gunter Demnig hat am Donnerstag in Lübbenau den ersten „Stolperstein“ in Erinnerung an jüdische Bürger der Stadt verlegt. Die Vorarbeiten hatten Schüler des Paul-Fahlisch-Gymnasiums geleistet. jg

Sie forschten nach Lebensspuren des Tierarztes Max Plessner, der 1942 kurz vor der Deportation durch die Nazis den Freitod wählte. Demnig sagte, mit den Plaketten, die in den Gehweg eingelassen werden, kehren die Namen und die Erinnerung an die verfolgten Menschen zurück. Die nächste Schüler-Generation am Gymnasium beschäftigt sich mit einem zweiten "Stolperstein", der voraussichtlich 2015 verlegt werden soll.