Vorbei seien die Zeiten langer Warteschlangen nach Eintrittskarten für die Holzoper und ausverkaufte Veranstaltungen.

Von der Jugend werde der Begriff Karneval oft belächelt, denn meist seien es ihre Eltern, die noch heute gerne zu LKC-Veranstaltungen gingen. So dachte sich die Funkengarde, dass es an der Zeit wäre, auch dem Nachwuchs zu zeigen, wie viel Spaß Karneval mache und was daran so besonders sei. Die Tanzgruppe mit den Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren organisiert deshalb einen Jugendkarneval. Am Samstag, 12. November, soll also ab 22 Uhr die Post abgehen in der Mehrzweckhalle Groß Beuchow.

Der Verein verbindet dabei Tradition und Neues. Zu Beginn gibt es karnevalistische Garde- und Showtänze mit Sketchen. Noch wird an weiteren Highlights gebastelt, an die sich vor allen Dingen ehemalige Gäste der Holzoper und des Faschingszeltes an der Poststraße zu gut erinnern werden. Drei DJ aus der Region werden im Anschluss auflegen. Zunächst aber wird am 11. 11. um 11 Uhr 11 am Rathaus die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Um 16.30 Uhr eröffnet der LKC gemeinsam mit Gästen aus der Partnerstadt Oer-Erkenschwick die neue Session im Kolosseum.

Unter dem Motto "Der CCC macht sich bereit für eine Reise durch die Zeit" beginnt am 11. 11. die 39. Session in Calau. Für seine Gäste hat der Calauer Carneval Club wieder ein neues Programm, neue Kostüme und neue Deko vorbereitet. Um 11 Uhr 11 sollen das Rathaus gestürmt und die Prinzenpaare gekrönt werden.

Die erste Abendveranstaltung startet am 12. November in der Stadthalle. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten können ab sofort bei der R+V Versicherung Detlef Schneider, Karl-Marx-Straße 128 oder über Telefon 03541 801238 sowie per E-Mail unter Detlef.Schneider@ruv.de bestellt werden. Der Kartenverkauf für den Februar beginnt am 22. November.