ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:36 Uhr

Traditionen einer Spreewaldregion
Erste Bauernolympiade findet in Raddusch statt

Raddusch. Die Sportvereinigung Raddusch 1924 e.V. plant am kommenden Samstag, 27. Juli, die erste Spreewälder Bauernolympiade. Das teilt Lukas Schuck von der Spreeakademie mit. Die Disziplinen der Spreewälder Bauernolympiade lehnen sich an verschiedene bäuerliche und kulturelle Traditionen der Spreewaldregion an. Von red/rdh

Freuen kann man sich auf Froschkarren, Gurken einlegen und Kartoffeln ernten im nicht ganz herkömmlichen Sinne. Maximal acht Teams sind geplant, wobei jedes Team aus sechs Mitgliedern bestehen soll – drei Männern und drei Frauen. Teilnehmen können Interessierte zudem am Gewinnspiel „Senfsamenschätzen“ und am Spreewälder Bauernquiz. Gegen eine Spende gibt es Getränke, Grillwurst und Kuchen. Die Olympiade findet auf dem Radduscher Sportplatz, Groß Lübbenauer Weg 16a, statt. Teams und Zuschauer sind ab 15 Uhr willkommen.