| 02:32 Uhr

Erntefest-Motive sind gefragt

Vetschau. Viele Gäste werden an den beiden Tagen erwartet, und ein höchst abwechslungsreiches Unterhaltungspaket wurde für die Besucher geschnürt. "Eine tolle Veranstaltung, um tolle Fotos zu machen", sagt Steffen Römelt, der für den diesjährigen Vetschauer Fotowettbewerb verantwortlich ist. red/hk

"Schlendern Sie über das Radduscher Festgelände auf dem Brandenburger Dorf- und Erntefest und haben Sie Ihre Kamera immer griffbereit, um eine Menge Fotos zu schießen", fordert er alle Hobbyfotografen auf, die das große Fest besuchen werden. Gelegenheit gäbe es sicher viele, die Emotionen des Festes, schöne Momente oder originelle Schnappschüsse einzufangen.

Das am besten gelungene Foto ist bis zum Freitag, 6. Oktober, an die Stadt Vetschau/Spreewald, Steffen Römelt, Schlossstraße 10, 03226 Vetschau/Spreewald, oder besser gleich per E-Mail an pressestelle@vetschau.com geschickt werden.

Die eingesandten Fotos werden bei der Ausstellungseröffnung am 24. Oktober um 17 Uhr im Foyer des Stadtschlosses der Öffentlichkeit vorgestellt. Dann kann jeder Besucher der Ausstellung bis zum Weihnachtsmarkt-Wochenende für sein Lieblingsmotiv abstimmen. Die Gewinner des Fotowettbewerbs werden auf dem Weihnachtsmarkt bekannt gegeben. Das Siegermotiv wird wie stets als Postkarte herausgegeben. Wie erstmals im vergangenen Jahr, so Steffen Römelt, werde es wieder eine Publikums- und eine Fachjury geben.

Sieger im vergangenen Jahr war Peter Sawitzki mit der Radduscher Buschmühle. Das Wettbewerbsthema war 2016 "Stimmungsvoll durch den Sommer”. Im Servicebüro der Stadtverwaltung und in der Touristinformation in der Schlossremise sind die Postkarten mit dem Siegermotiv dann kostenfrei zu haben. Vetschau hat im Jahr 2009 erstmals den Fotowettbewerb ausgerufen. Mit wenigen Teilnehmern hatte es damals begonnen. Im vorigen Jahr, so Steffen Römelt, seien es schon 24 Hobbyfotografen gewesen.