ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Energieregion will die Lausitz in Schwung bringen

Lauchhammer. Die Energieregion Lausitz wird zum Thema Energie und Mobilität auf der Expo Real in München vom 8. bis 10. Heidrun Seidel

Oktober 2012 vertreten sein. Das ist eine der Informationen, die die Abgeordneten des Kreistages auf ihrer jüngsten Sitzung in Lauchhammer von Norman Müller bekommen haben. Er ist der neue Geschäftsführer der Energieregion Lausitz-Spreewald (ELS) GmbH, in der sich die Landkreise Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße, Dahme-Spreewald, Elbe-Elster und die kreisfreie Stadt Cottbus zusammengefunden haben. Sie wollen mit der ELS die Zusammenarbeit koordinieren und Kooperationen entwickeln helfen und sowohl national als auch international bei übergreifenden Themen wie Energie, Marketing, Infrastruktur gemeinsam auftreten. Daran arbeiten die Vertreter der Landkreise in drei Foren zusammen. Das sind das Forum Ländliche Entwicklung/Neue Landschaften und Klimaschutz, das Forum Infrastruktur und das Forum Wirtschaft/Wissenschaft/Forschung/Entwicklung und Bildung. Diese haben 25 Projekte in Angriff genommen, darunter ein Wettbewerb für ein Innovationszentrum an der Hochschule Lausitz in Senftenberg, ein Kompetenzzentrum Schwimmende Architektur, den Ausbau der Häfen in Mühlberg/Elbe und Königs Wusterhausen.