Der Widerspruch werde zügig bearbeitet, hieß es. Der Kreis war bei seiner Ablehnung dem Votum der Stadt Lübbenau gefolgt. Diese hatte Zufahrt und unzureichende Parkplätze bemängelt.