ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Dritter Preis für Ideen Lübbenauer Schüler

Vetschau.. Im landesweiten Schülerwettbewerb der siebten bis zehnten Klassen zur Schulhofumgestaltung hat das Team der Oberschule „Ehm Welk“ in Lübbenau den dritten Platz belegt. B. Keilbach

Stefan Mingramm, Ausbildungsbeauftragter des Fachverbandes für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Land Brandenburg, beglückwünschte die Schüler der Klasse 9a zu diesem Ergebnis und überreichte drei Vertretern des Teams die Urkunden und jeweils ein gärtnerisches Fachbuch. Mit ihrer Platzierung haben die Jugendlichen zugleich einen ganztägigen Workshop zur Schulhofumgestaltung mit einem Experten für Garten und Landschaft gewonnen.
"Mit vielen guten Ideen und einer ansprechenden grafischen Umsetzung überzeugten sie die Jury des Fachverbandes", so Stefan Mingramm. Insgesamt hätten sich 23 Schulen im Land Brandenburg an diesem Wettbewerb beteiligt, stellte er fest.
Von November 2006 bis März 2007 hatten die Kursteilnehmer "Naturwissenschaften" gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Andrea Werner während ihres Unterrichts sowie nach der Schule Ideen für die Umgestaltung des Schulgeländes entwickelt. Auf Skizzen stellten sie unter anderem eine neue Bepflanzung, Sitzgruppen und Kieswege auf dem Schulhof sowie vor der Turnhalle dar. Zudem sähen ihre Pläne ausreichend Papierkörbe sowie Möglichkeiten für eine Graffiti-Gestaltung vor.
Der Workshop zur Umsetzung erster Ideen soll Anfang des nächsten Schuljahres stattfinden.