Eilmeldung

RUNDSCHAU-Schnellcheck : Energie gewinnt mit jungem Team

| 16:02 Uhr

Soziale Unterstützung
Dresdner Stiftung bietet Hilfe für Lübbenauer Senioren an

Lübbenau. Vorsitzender lädt Bedürftige ein, Anträge zu stellen.

Der gute Draht der Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald in Lübbenau zum Bundesverband Deutscher Stiftungen könnte sich für bedürftige Senioren in Lübbenau und Umgebung auszahlen. Denn Winfried Ripp, Regionalkurator im Bundesverband und kürzlich zu Besuch in der Geschäftsstelle der Lübbenauer Bürgerstiftung, ist auch Vorsitzender der Ernst-Lindlau-Stiftung in Dresden. Und diese Stiftung, die allein stehende Personen ab 60 Jahren unterstützt, habe noch finanzielle Mittel zur Verfügung, die in Dresden nicht abgerufen werden, erklärte Ripp.

Ausdrücklich lud Ripp in Lübbenau ein, dass auch Senioren in der Region Lübbenau diese finanzielle Hilfe in Anspruch nehmen können. Voraussetzung sei der Nachweis der Bedürftigkeit mit Angaben zur Person. Die entsprechenden Anträge könnten Sozialämter, Vereine, Wohlfahrtsverbände oder soziale Beratungsstellen für Senioren stellen. Finanziert werden könnten etwa Therapien oder Gesundheitshilfsmittel, wenn Krankenkassendie Kosten nicht übernehmen.

Gerade bei Senioren, sagte Winfried Ripp in Lübbenau, sei die Hemmschwelle oft sehr hoch, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Nähere Informationen erteilt die Bürgerstiftung in Dresden unter Telefon 0351 315 81 0 oder im Internt unter www.buergerstiftung-dresden.de.