Weitere Ergebnisse lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Die Wahlbeteiligung lag etwas höher als im Kreisdurchschnitt (rund 44 Prozent). In Altdöbern haben 55,3 Prozent der Wahlberechtigten gewählt, in Neu-Seeland 65,8 Prozent und in Neupetershain 43 Prozent. "Der Trend ist, dass in den kleinen Orten die Beteiligung höher war als in den größeren", schätzte die Wahlleiterin ein. Im Amt Altdöbern waren rund 130 Wahlhelfer in 18 Wahllokalen im Einsatz.