ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:14 Uhr

Die XXL-Motive

Lübbenau/Lübben/Luckau. Die Suche geht weiter. Bei der RUNDSCHAU hat XXL einen Stein im Brett. Je größer, dicker, origineller die Rubens-Früchte oder -blumen sind, die in der Natur gedeihen, umso besser. Lassen Sie Ihre Heimatzeitung einen Blick werfen auf das außerordentlich Prächtige, das Sie derzeit in den Gärten, Wäldern und auf den Feldern zwischen Fläming und Spreewald ernten. Für die dicksten Brocken gibt es Preise. red/skl

Der Dubener Hartwig Zingelmann hat offenbar genau in der richtigen Sekunde seinen Fotoapparat zur Hand gehabt. Enkel Jordan Harzmann präsentiert den Super-XXL-Apfel, der an Opas Baum in Duben gewachsen ist. Ein dolles Ding, das fast ein Pfund wiegt. Doch auch Robert Krutzek aus Lübben hat einen XXL-Vertreter in der Hand. Der Pfifferling hat einen Hutdurchmesser von etwa zehn Zentimetern und ist acht Zentimeter groß. Alle Achtung – ganz bestimmt ist das gute Stück längst in Mutters Pfanne gelandet und schon verspeist worden. Dagegen punktet Barbara Thieme mit einem richtigen "Brocken". Einen Fünf-Kilo-Rotkohl hat sie daheim in Dollgen gezüchtet. Das reicht für die nächste Party. Und Christine Kohlstock aus Vetschau: Auf ihrem Balkon wachsen an der wunderschönen Hängeampel weiße Petunien und Weihrauch – fast eineinhalb Meter hoch. Daneben hat sie auch eine "Unbekannte" im Garten (unten links). Unter allen Einsendungen wird zum Abschluss ein Hauptpreis ausgelost, der den Gewinner richtig in die Luft gehen lässt – wie vormals aus Freude bei der Ernte. Er wird bei einer Fahrt im RUNDSCHAU-Heißluftballon den Spreewald von oben betrachten. Der Zweite und Dritte erhalten Bücher. Die XXL-Fotos sind zu senden an die Regionalredaktion Spreewald, Roter Platz, 03222 Lübbenau, oder per E-Mail an foto.spreewald@lr-online.de. Alle eingesendeten Fotos nehmen teil.