ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:09 Uhr

Vorschau
Dem Hahn geht´san den Kragen

Mit Begeisterung werden in Burg Traditionen wie das Hahnrupfen bewahrt, in diesem Jahr bereits zum 125. Mal.
Mit Begeisterung werden in Burg Traditionen wie das Hahnrupfen bewahrt, in diesem Jahr bereits zum 125. Mal. FOTO: Kerstin M“bes
Burg. Burger Jugend feiert am Wochenende 125. Hahnrupfen.

Zum 125. Mal wird in Burg der Hahn gerupft. Dazu lädt die Burger Jugend am Sonntag, dem
29. Juli, herzlich auf die Wiese in der Waldschlößchenstraße ein.

Alljährlich Ende Juli veranstaltet die Burger Jugend ihr traditionelles Hahnrupfen, den Kokot. Dabei besinnen sich die jungen Leute voll und ganz auf die Traditionen, die ihnen von Eltern und Großeltern vermittelt wurden. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich der Ritt der Burschen durch die mit Eichenlaub geschmückte Pforte, „Galgen“ genannt, bei dem sie ihren Erntekönig ermitteln. Die Mädchen in ihren Festtagstrachten singen und tanzen.

Den Auftakt des wendischen Erntefestes bildet der Reiterball am Samstag, dem 28. Juli. Er beginnt um 19 Uhr am gleichen Ort.

Am Sonntag fängt das Hahnrupfen zur Ermittlung des Erntekönigs um 14 Uhr an. Zur Eröffnung marschieren alle Reiter auf ihren Pferden und ihre Partnerinnen in Tracht auf der Festwiese ein.

Für musikalische Umrahmung und das leibliche Wohl ist gesorgt.