ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:36 Uhr

Spreewald- und Schützenfest
Programm für Spreewald- und Schützenfest steht

Lübbenau. Die Vorbereitungen für das 47. Spreewald- und Schützenfest in Lübbenau laufen weiterhin auf Hochtouren. Inzwischen präsentiert sich das Fest im Internet in einem neuen Gewand. „Die Seite wurde neu aufgesetzt und kommt nun einem frischen, angepassten Layout daher“, erklärt Antje Kaczmarek von der Stadt Lübbenau. Dort gibt es auch schon erste Details zum Programm.

Die Vorbereitungen für das 47. Spreewald- und Schützenfest in Lübbenau laufen weiterhin auf Hochtouren. Inzwischen präsentiert sich das Fest im Internet in einem neuen Gewand. „Die Seite wurde neu aufgesetzt und kommt nun in einem frischen, angepassten Layout daher“, erklärt Antje Kaczmarek von der Stadt Lübbenau. Dort gibt es auch schon erste Details zum Programm.

Nutzer der Webseite finden nun alle Festbereiche mit Kurzbeschreibungen und einer Karte übersichtlich auf einen Blick. Der Festbereich erstreckt sich vom Schlosspark und dem Großen Hafen über den Kirchplatz und den Topfmarkt bis hin zur Poststraße, wo der Lübbenauer Gurkenmarkt und der Kinderbereich zu finden sein werden. Auf der Webseite gibt es auch zusätzliche Serviceinformationen über Parkmöglichkeiten und Übernachtungen. Einer der Höhepunkte des Festwochenendes vom 6. bis 8. Juli wird unter anderem der Auftritt der Berliner Band MIA sein. Die Gruppe tritt am Sonntagabend auf der großen Bühne auf dem Lübbenauer Kirchplatz auf.

Außerdem wird es wieder einen Fotowettbewerb geben. Gesucht werden Stimmungsbilder und tolle Eindrücke vom größten Volksfest der Region.

„Bei dem Programm fehlen hier und da noch einzelne Punkte, die wir in den kommenden Wochen ergänzen, sobald sie endgültig feststehen“, so Antje Kaczmarek weiter.

Aktuell sprechen die Organisatoren mit den Teilnehmern des Kahnkorsos den Ablauf ab und klären wichtige Detailfragen. „Wer übrigens noch kurz entschlossen mit einem Kahn beim großen Kahnkorso am Sonntag mit dabei sein möchte, kann sich bei uns melden“, teilt Antje Kaczmarek mit. Alle wichtigen Informationen gibt es im Internet unter: www.spreewaldfest.de.