Die gute Nachricht: Die Corona-Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Oberspreewald-Lausitz sinkt langsam weiter. Am Mittwoch lag sie bei 224,92. Die schlechte Nachricht: Die Stadt Lübbenau hat bei einer Zahl von 155 aktiven Corona-Fällen im Lauf der Woche den traurigen Spitzenplatz übernommen. Senftenberg liegt jetzt auf Platz 2 der aktiven Fälle an Corona-Infizierten (140).

Sprunghafter Anstieg in Lübbenau

Vor zwei Tagen wurden für Lübbenau noch 128 aktive Fälle gemeldet, nun dieser sprunghafte Anstieg. „Die Infektionen gehen nach Aussage des Gesundheitsamtes auf verschiedene Bereiche zurück. Hinweise für einen „Hotspot“ in Lübbenau, auf den alle Neuinfektionen zurückzuführen sind, liegen dem Gesundheitsamt nicht vor“, teilt Sarah Werner, Pressesprecherin des Landkreises, mit.
Insgesamt bleibt das Infektionsgeschehen in OSL dynamisch, wenn es zuletzt auch weniger Neuinfektionen gab, so Werner. Corona-Infektionen und Neuinfektionen würden sich nach wie vor über den gesamten Landkreis verteilen.

Calau mit 13 Corona-Todesfällen

Bei der Stadt Calau fällt die hohe Anzahl der Verstorbenen auf: sie liegt inzwischen bei 13 (Stand Mittwoch). Vergleichbare Städte haben da deutlich weniger (Vetschau 2). Die Erklärung vom Landkreis: „In ganz OSL sind bislang 166 Menschen an oder mit COVID-19 verstorben. Warum eine Kommune mehr Verstorbene verzeichnet als andere, kann nicht an einem einzelnen Punkt festgemacht werden. Natürlich gibt es aber immer wieder auch Fälle in Pflegeeinrichtungen“, heißt es seitens des Gesundheitsamtes. Die Sterbezahlen für Calau seien mit Blick auf die Gesamtzahl und -verteilung in OSL nicht als auffällig hoch einzuschätzen, so das Gesundheitsamt.
Offen ist jedoch, wie viele der Sterbefälle auf Infektionen innerhalb einer Pflegeeinrichtung zurückzuführen sind. Diesbezügliche Anfragen der Rundschau beispielsweise beim AWO-Seniorenheim in Calau blieben bislang unbeantwortet.
Die RUNDSCHAU informiert Sie online via Ticker hier über die aktuelle Corona-Lage im Brandenburg, Sachsen und der Lausitz.
Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.
Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.