Die Referentin stellte einen neuen Vortrag zum Thema “Mythos Vogel - Vögel im Abwehrzauber, als Seelentiere, Wettertiere, Orakel, in der Volksmedizin und in Aberglaube„ vor. “Im Spreewald leben etwa 700 verschiedene Vogelarten„, berichtete die Diplom-Ethnografin. “Im 15. Jahrhundert gehörte der Fang von Singvögeln zu den Erwerbsquellen der Spreewälder„, ergänzte Christel Lehmann-Enders. Im 19. Jahrhundert sei das Einfangen und Verkaufen von nützlichen Vogelarten per Polizeiverordnung verboten worden.

Einige präparierte Vögel waren zur Anschauung dabei, darunter die Blauracke, auch Mandelkrähe genannt. Diesen Vogel, der im Spreewald beheimatet ist, gebe es jedoch nur noch in wenigen Exemplaren, erklärte sie. “Mein Lieblingsvogel ist die Taube. Sie gehört zu den Seelenvögeln„, erzählte die Lübbenauerin, die auch als Kräuterfrau, Jägerin und Jagdhornbläserin im Spreewald bekannt ist.