ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:23 Uhr

Calauer Tischtennis-Nachwuchs 17-mal auf dem Treppchen

Tischtennis. Die Tischtennis-Spielerinnen und Spieler aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz sind bei den Landesbereichsmeisterschaften Lausitz in allen Nachwuchsklassen erfolgreich gewesen. Allein die Spieler der SV Calau standen 17-mal auf dem Treppchen. Vier Titel sprangen dabei heraus. Auch Blau-Weiß Vetschau und der TTC Kleeden/Groß Beuchow kamen bei den Turnieren am Wochenende zu Titelehren. stu

Schüler C (AK 9/10): Alexandra Römer (SV Calau) siegte im Mixed mit Devin Ziesche (Spremberg) und im Mädchen-Doppel mit Jenny Krüger (Blau-Weiß Vetschau). Im Einzel wurde Jenny Krüger Zweite, Alexandra Römer Dritte. Einen weiteren dritten Platz gewann Jenny Krüger im Mixed mit Dennis Stephan (Frauendorfer SV). Beide Mädchen werden bei den Brandenburger Landesmeisterschaften an den Start gehen und dort gemeinsam Doppel spielen. Schüler B-Klasse (AK 11/12): Sindy Koch (TTC Kleeden/Groß Beuchow) errang einen Dreifach-Erfolg. Sie gewann im Einzel souverän, im Doppel mit Sarah Nakoinz (Frauendorf) und auch im Mixed mit Roman Schneider (Schwarze Pumpe). In diesen Wettbewerben holte sich Stefanie Weiß (SV Calau) jeweils die Vize-Meisterschaft. Im Mädchen-Doppel wurde Stefanie Weiß mit ihrer Mannschaftskameradin Linda Schiemann (SV Calau) Zweite, im Mixed mit André Hertrampf (SV Calau). Damit katapultierte sie sich zu den Brandenburger Titelkämpfen. Linda Schiemann wurde im Einzel Fünfte und holte sich noch Rang drei im Mixed mit Marvin Babor (Spremberg). Bei den Jungen wurde Eduard Gutar (Blau-Weiß Vetschau) Landesbereichsmeister. Gemeinsam mit Philipp Trautmann (Vetschau) gewann er auch die Konkurrenz im Jungen-Doppel. André Hertrampf (Calau) gewann im Jungen-Doppel mit Jonny Hannusch (Schwarze Pumpe) Bronze.Schüler A (AK 13/14): Alle Calauer kamen mindestens einmal auf das Siegerpodest. Maxi Schneider (SV Calau) sicherte sich den zweiten Platz im Einzel. Für eine große Überraschung sorgte Rosalie-Wincenta Kahle (SV Calau), die auf Platz drei landete. Christin Weiß (Calau) verpasste den Podestplatz und wurde Fünfte. Ähnlich erging es Anne-Christin Schwieger (Vetschau) im Einzel, die Siebente wurde. Das Mädchen-Doppel Rosalie-Wincenta Kahle / Anne-Christin Schwieger sorgte für den nächsten Paukenschlag: Vize-Meister. Die gesetzten Paarung Maxi Schneider/Christin Weiß (Calau) kam auf Rang drei. Bei den Jungen schaffte Florian Miller (Vetschau) den Sprung auf Rang drei. Florian Ebrecht und Tim Naboth (beide Calau) erreichten erstmals die Runde der besten acht und schieden erst im Viertelfinale aus. Dafür gab es Jubel im Jungen-Doppel. Florian Miller siegte gemeinsam mit Rudi Gramsch (TTC Finsterwalde) im Finale und wurde Meister. Die Calauer Florian Ebrecht / Tim Naboth erkämpften sich den dritten Platz. Jugend (AK 15/17): Das Endspiel im Einzel war eine rein Calauer Angelegenheit: Nancy Böhme gewann knapp gegen ihre Team-Kollegin Verena Kühnel. Die beiden Damen sind in der Verbandsliga aktiv. Steffi Schreiber (Calau) verpatzte ihr Auftaktmatch und musste frühzeitig alle Hoffnungen begraben. Das Mädchen-Doppel blieb in Calauer Hand. Es gewann die Kombination Nancy Böhme/Franziska Bombis (SV Calau/Cottbuser TT-Team), Platz zwei ging an Verena Kühnel/Steffi Schreiber (beide SV Calau). Nur die Mixed liefen nicht so gut für die OSL-Teilnehmer. Lediglich Nancy Böhme, gemeinsam mit Stefan Windisch (Finsterwalde), fügte ihren beiden Titeln noch einen dritten Rang hinzu.