Noch lässt Andreas Traube vom Spreewaldverein nicht die Katze aus dem Sack, doch in wenigen Tagen wird klar sein, wer demnächst für ein Jahr die Krone als Gurkenkönigspaar tragen wird. „Wir haben vier Bewerbungen“ , verrät er schon mal. Wer nun denkt, es handele sich um zwei Paare, der irrt. Ein Paar und zwei Einzelbewerberinnen haben sich bisher gemeldet. Na, ob sich da nicht doch der eine oder andere Partner ein Herz fasst und seiner „Königin“ zur Seite steht? Da ist in der Wahl also noch jede Menge Spannung drin. Nach der Eröffnung des Gurkentags am Sonnabend, 21. August, um 10 Uhr wird das Gurkenkönigspaar 2004 gekrönt.
An beiden Tagen wird es in der Calauer Innenstadt wohl keinen freien Platz mehr geben: Für das große Marktgeschehen liegen beim Spreewaldverein so viele Anmeldungen wie noch nie vor, informiert Andreas Traube. „Auf dem Handwerkermarkt werden nicht nur die Produkte angeboten, die Handwerker zeigen nach Möglichkeit auch ihre Arbeit vor Ort.“ Neben den Spezialitäten aus dem Spreewald wird es Angebote aus dem ganzen Land Brandenburg geben. „pro agro“ , der Verein zur Förderung des ländlichen Raumes des Landes Brandenburg, erweitert durch seine Mitglieder die Palette.

Buntes Programm auf der Bühne
Besondere Programmhöhepunkte, die den 6. Gurkentag von den vorhergegangenen unterscheiden, verspricht Andreas Traube. So wird das Deutsch-Sorbische Nationalensemble am Sonnabend nach der Eröffnung auf der Bühne stehen. Auch das Cottbuser Kindermusical ist ein Hingucker.
Während die Stadt am Sonnabendabend im Festzelt zu „Frankenfeuer“ , der Spitzenband mit heißen Rhythmen einlädt, wird der Spreewaldverein auf der Bühne am Springteich ab 20 Uhr ein Programm mit drei Bands für das junge Publikum veranstalten. Zu hören sind u. a. The Up Escalator und Little Wings, beide Bands kommen aus Berlin.
Mehrere Veranstaltungsbereiche, die ineinander übergehen, werden die Festbesucher erwarten. Der Mittelaltermarkt ist an der Stadtkirche zu finden, der Festbereich zum Gurkentag zieht sich von der Straße „Am Gericht“ rüber bis zum Springteich. Auf dem Marktplatz wird das große Festzelt mit der Bühne stehen, hier liegt die Programmgestaltung in den Händen der Stadt. Am Lindengarten wird wieder der große Schaustellerpark zu finden sein.

Gurken aus dem Fass
Zu den Höhepunkten des Festwochenendes gehört der Umzug am Sonntagnachmittag. Der Spreewaldverein wird sich mit drei Bildern beteiligen. Reinhard Mich aus Klein Radden wird auf seinem Wagen den Gurkenanbau darstellen. Vom Vierspänner des Konservierers aus Golßen werden Spreewälderinnen knackige Gurken verteilen. Und in einer Kutsche wird natürlich das neue Gurkenkönigspaar chauffiert.
Beim Gurkentag können auch die Besucher zeigen, was sie in Sachen Gurkenschälen drauf haben. „Wir veranstalten einen Wettbewerb mit Schälgurken, an dem jedermann teilnehmen kann“ , erklärt Andreas Traube. Es wird für die schnellsten Schäler Preise geben, doch das Wichtigste: Der Erlös soll einem guten Zweck zugute kommen.
Wer sich für die leckere Zubereitung von frischem Spreewaldgemüse interessiert - und das sind ja nicht nur Gurken - ist sicher am Stand von Peter Franke richtig. Der bekannte Koch aus dem „Stern“ Werben lädt in der Straße „Am Gericht“ zu seiner Kochakademie ein.
Dass die erwartete Besucherzahl nach Calau strömen wird, ist für Andreas Traube keine Frage: Per Flyer wurde schon auf der ITB in Berlin auf den 6. Gurkentag und das Jubiläumsfest aufmerksam gemacht, in Touristeninformationen und öffentlichen Einrichtungen liegt er aus. In den Berliner und Dresdner Raum hinein gibt es Marketingaktivitäten, die in den letzten Tagen vor dem Fest noch einmal forciert werden sollen. Plakatiert wird im Umkreis von 60 Kilometern.
Für den 7. Gurkentag im nächsten Jahr liegen übrigens schon Bewerbungen beim Spreewaldverein in Lübben vor.

Wissenswert 6. Spreewälder
Gurkentag

  Der Spreewälder Gurkentag, organisiert vom Spreewaldverein e. V. mit Sitz in Lübben, findet in diesem Jahr am 21. und 22. August mit dem Stadtfest statt, das unter dem Motto „725 Jahre Calau“ steht.
Antenne Brandenburg moderiert das Programm auf der Festbühne am Springteich.
Als prominente Gäste werden zur Eröffnung am Samstag um 10 Uhr Ministerpräsident Matthias Platzeck und Landwirtschaftsminister Wolfgang Birthler erwartet.