ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Calau III mit Pleite in Finsterwalde

Calau.. Für das Team der SV Calau III verlief der Rückrundenauftakt nicht sehr erfolgreich: Beim Spitzenclub TTC Finsterwalde unterlag die junge Mannschaft deutlich mit 4:11. Allerdings waren diesmal die Rollen anders verteilt.

Gegenüber dem Hinspiel, das die Calauer zur großen Überraschung mit 12:3 gewinnen konnten, präsentierten die Gastgeber eine wesentlich stärkere Mannschaft. Da waren die Calauer klarer Außenseiter und mussten auch noch morgens um 10 Uhr an die Tische.
Schon die Eröffnungsdoppel liefen nicht sonderlich gut, denn Finsterwalde ging gleich mit 3:0 in Führung. Dabei liefen zwei Spiele sehr ausgeglichen und gingen nur äußerst knapp verloren.
Dieser Rückstand war erst einmal ein Dämpfer für Calau. Leider ging es danach auch so weiter. Da konnte auch der Sieg im Spitzenpaarkreuz von Stephan Uhlig, der den jungen Benjamin Polenz sicher ausspielte, nicht viel bewirken. Die weiten fünf Einzel gingen an die spielfreudigen Gastgeber, die gegenüber dem Hinspiel nicht nur durch ihre Ver stärkung wie umgewandelt erschienen. 8:1 hieß es nach der ersten Einzelrunde und das Match war gelaufen.
In der zweiten Runde fingen sich die jungen Calauer dann etwas, obwohl die Niederlage nicht mehr abzuwenden war. Andy Wunderlich holte ein Sieg im ersten Paarkreuz, Stefan Bräuer erkämpfte sich einen 3:2-Erfolg im mittleren Paar und auch Stefan Kwapil steuerte im dritten Paar jeweils noch einen Punkt hinzu. Somit sah das Ergebnis dann doch noch etwas freundlicher aus. An einen Punktgewinn in Finsterwalde war jedoch nicht zu denken. Dafür waren die Gastgeber einfach zu stark. (stu)